Rhetorik-Training


Die Kunst, das richtige Wort zum passenden Moment für die beabsichtigte Wirkung zu kennen. Und es auch zu sagen. Angenehm fürs Ohr, merkbar fürs Hirn. So verstehen wir beim BMTD angewandte Rhetorik

Klugen Gedanken eine Form geben. Sie lernen, rhetorische Elemente und Prozesse auf natürliche und authentische Weise in Ihren individuellen Kommunikationsstil einzubauen. Warum wirkt ein Dreiklang aus Verben besser als ein komplizierter Anglizismus? Wie kann ich Gedanken so verknüpfen, dass sie auch als Ganzes das Publikum erreichen und nicht nur in Teilen? Wie kann ich durch rhetorische Strukturen meine Botschaft so unterstützen, damit mein Publikum ein Ganzes wahrnimmt, dass grösser ist als die Summe seiner Einzelteile?

Rhetorische Elemente und Strukturen an sich sind unabhängig vom kommunikativen Setting: Deshalb wird im Rhetorik-Training das Gelernte auf verschiedenste Formate angewandt: Gesprächsrunden und Feedback-Gespräche mit Mitarbeitern sein, aber auch die „großen“ Formate Bühnen-Präsentation, Jahres-Hauptversammlung oder Begrüßungs-Ansprache.

Diese Beratung bieten folgende BMTD-Trainer an:

Ein Rhetorik-Training umfasst u. a. folgende Themen:

  • den eigenen rhetorischen Rhythmus entdecken
  • Cicero und seine Erben: Was Sie lernen sollten und was Sie vergessen können
  • wann welche rhetorischen Strukturen und Figuren für Sie sinnhaft angewendet werden können
  • überzeugen, ohne bedrohlich zu wirken
  • das Publikum mit gedanklicher und sprachlicher Leichtigkeit hinter sich bringen
  • Interaktion mit dem Publikum, ohne den roten Faden zu verlieren
  • was Ihr Publikum zum emotionalen Verständnis braucht
  • Schlagfertigkeit