Trainerprofil Helga Lensch


Ein buntes Leben, zuerst im On als ARD-Journalistin, seit 2001 im Off als Personal Coach und Team-Trainerin. Immer unterwegs, immer neugierig und jeden Tag auf der Suche. Nach neuen Begegnungen, auch mit mir selbst.

Meine Vita

Grundschule & Gymnasium in Hamburg, 1982 Abitur, Grundstudium in Hamburg: Germanistik & Journalistik, dann mit Fulbright-Stipendium an die Boston University, USA. 1987 Abschluss mit Master of Science. Volontariat beim Sender Freies Berlin von 1987-1988 (verkürzt aufgrund des praxisnahen Studiums in Amerika). Es folgten 13 Jahre als ARD-Journalistin: 1988 - 1995 Redakteurin, Moderatorin und Reporter beim SFB, im Hörfunk den Fall der Mauer als politische Journalistin begleitet, dann in der ARD (für den SFB) ein Gesprächsformat im Nachmittagsprogramm entwickelt und rund 100 Ausgaben moderiert. 1993 Geburt der Tochter Paula. Ende 1993 Gründungs-Redakteurin/Moderation bei privaten TV-Sender 1A Fernsehen in Berlin. 1995 vom Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg abgeworben worden. Moderatorin der Sendereihe VOR ORT, Live-Gesprächssendung im Hauptabendprogramm. 1997 Geburt des Sohnes Fritz. Ende 2000 die Sendereihe auf eigenen Wunsch verlassen, um als Medien- & Kommunikationstrainerin zu arbeiten. Ab Januar 2001 in Bürogemeinschaft "medienbüro babelsberg" mit einer Kollegin, ab Januar 2008 als eine von zwei geschäftsführenden Gesellschafterinnen der "medienbüro babelsberg GbR". Als Trainerin und Personal Coach für den öffentlichen Auftritt bewusst breit aufgestellt in Unternehmen, Politik, Medien und Verbänden. Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen im Bereich Mediation und Systemisches Coaching. Auch als Team-Trainerin in den Bereichen Change Processes & Team Development tätig.

Helga Lensch

medienbüro babelsberg
www.medienbuero-babelsberg.de

Karl-Liebknecht-Straße 35
14482 Potsdam
Telefon: +49(0) 331 58 39 60 85
E-Mail: info@medienbuero-babelsberg.de

Region: Meine Firma ist in Potsdam, aber ich arbeite europaweit. Auf Deutsch und Englisch.

Mein Trainingskonzept: Lernen, sich auf Augenhöhe mit Journalisten zu bewegen.

Professionelles Medientraining bedeutet für mich, die Arbeitsweise von Journalisten kennen zu lernen und die Gesetzmäßigkeiten der Medien Print, Radio, TV und Online - um sich sicher in diesen Medien zu bewegen. Beispiel: Ich brauche einen so genannten „O-Ton“ von Ihnen, ein kurzes Statement von 20-30 Sekunden, Sie aber antworten in langen Schachtelsätzen von 1-2 Minuten. Was passiert: Ich schneide Ihre Aussagen zusammen, Sie fühlen sich aus dem Zusammenhang gerissen. Deshalb lernen Sie den professionellen Umgang mit Journalisten. Und trainieren Sie Ihren Medienauftritt!
Stichwort Handwerk: Kurze Sätze, anschauliche, zuhörerorientierte Sprache, die Verwendung von Beispielen, Schlüsselwörtern und Vergleichen. Ich übe rhetorische Figuren mit Ihnen, schlagfertige Antworten auf konfrontative Fragen, das Platzieren der eigenen Kernbotschaften.
Stichwort Persönlichkeit: Nur ein Teil von dem, was Menschen im Fernsehen wahrnehmen, ist Inhalt, also Sachebene. Mindestens ebenso wichtig ist die Beziehungsebene. Wie wirke ich in der Öffentlichkeit? Wie kann ich meine Körpersprache verbessern? Wohin muss ich schauen, wenn ich in einem TV-Interview bin? Wie halte ich meine Arme und Hände? Ich beantworte Ihre Fragen und wir arbeiten an Ihrer individuellen non-verbalen Kommunikation und Ihrer Stimme.
Ein gutes Medientraining stärkt die Wahrnehmungskompetenz, auf sich selbst und auf andere Menschen. Und ein gutes Medientraining vor allem eines: praxisnah und handlungsorientiert. Das bedeutet: Interviews in realistischen Situationen, mit IHREN Interviewthemen, in die ich mich vorher sorgfältig als Journalistin einarbeite.

Meine Methode

Die Mischung macht´s: Meine Trainings sind praxisorientiert und ich arbeite mich als ehemalige ARD-Journalistin akribisch in Ihre Themen ein, um realistische und relevante Fragen zu stellen. Kritische Interviews, hartnäckige Nachfragen, Krisenkommunikations-training, individuelles Feedback zur Weiterentwicklung. Profi-TV-Technik bei Bedarf (Zusammenarbeit mit einem ARD-Kameramann mit HDTV-Equipment).

Meine Kunden:

Politik, Medien (ARD-Anstalten), Verwaltung (versch. Ministerien/Staatskanzleien der Länder), Unternehmen (z.B. Automobil, Banken, Pharmabranche), Bundesverbände, Hilfsorganisationen. Konkrete Referenzen gerne auf Anfrage. Hier ein Beispiel:
"Bereits seit 2008 ist Helga Lensch regelmäßig für unsere Continental Division Chassis & Safety tätig. In enger Zusammenarbeit mit unserer Kommunikationsabteilung bereitet sie Führungskräfte und Produktexperten für den öffentlichen Auftritt vor – in Medientrainings sowie in Reden-und oder Präsentationstrainings. Auch mit Moderationstrainings konnte sie einzelnen Kolleginnen und Kollegen beratend zur Seite stehen. Darüber hinaus nutzen wir ihre Expertise in gemeinsamen Krisenkommunikationstrainings unter Einbindung professioneller Fernsehkamera. Frau Lensch arbeitet für uns als Trainerin für Teamentwicklung, Referentin in Themen rund um Kommunikation im Allgemeinen, Reden und Präsentation, Profil und Präsenz, und moderiert Führungskräfte- sowie Strategie-Workshops. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Frau Lensch, die uns durch ihr umfangreiches Know-how und ihre angenehme Arbeitsweise in vielen Projekten seit Jahren unterstützt. In Vorbereitung auf die gemeinsamen Trainings arbeitet sie sich  gewissenhaft in unsere komplexen technischen Produktfelder ein, um einen maximalen Trainingserfolg und eine realistische Trainingssituation zu sichern. Die Zusammenarbeit fußt auf einer guten Vertrauensbasis, viele unserer Führungskräfte begleitet und berät sie in regelmäßigen Abständen auch über das Ersttraining hinaus. Wegen unserer internationalen Konzernaufstellung finden viele unserer Trainings in Englisch statt. Die Fähigkeit, in Teamentwicklungsworkshops immer den Überblick und das gesamte Team auch in kritischen Situationen zusammen zu halten, prägt die Arbeit von Frau Lensch. Ich persönlich schätze ihre offene und geradlinige Art. Sie ist immer wieder bereit, Neues anzupacken und Veränderungen an Bestehendem zuzulassen. Gemeinsam haben wir 2014 ein spezielles Medien- und Krisenkommunikationstraining für unsere internationalen Werke entwickelt und umgesetzt. .Mein Team und ich freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit.“ (Nicole Orgnon, Vice President Communications, Continental , Automotive Division Chassis & Safety)