Trainerprofil Christine Hegeler und Beate Hoffmann

Vita

Christine Hegeler arbeitet als Sprecherin und Autorin für verschiedene Fernsehsender. Sie war Redakteurin bei SAT.1 und Redaktionsleiterin bei Premiere. Unterrichtet Journalisten im Interviewtraining und gibt Rhetorik-Trainings. Lehrauftrag an der Uni Karlsruhe als Dozentin für TV-Journalismus. Schreibt deutsche Fassungen von englischen TV-Dokumentationen und gibt Sprechtrainings für Einzelpersonen oder Gruppen.

Beate Hoffmann berät Vorstände, Führungskräfte sowie PR-Verantwortliche und Pressesprecher. Sie begleitet Organisationen, Verwaltungen und Unternehmen in Fragen der internen und externen Kommunikation. Moderiert Symposien, Tagungen und Podiumsdiskussionen. Dozentin für Kammern und Akademien, Seminare rund um die Öffentlichkeitsarbeit sowie Trainings und Coachings für Führungskräfte. 2008 erschien ihr Praxishandbuch "Public Relations kompakt". Gesellschafterin des Bremer Medienbüros

Christine Hegeler

Sprecherin, Journalistin, Medientrainerin
www.christinehegeler.de

Beate Hoffmann

Journalistin, Kommunikationsberaterin, Moderatorin, Coach

www.hh-medientraining.de

Region: Bremen, Hamburg und der Rest des Landes

Unser Trainingskonzept

Sie möchten sich klar und verständlich äußern und dabei Sie selbst bleiben. Sie haben etwas gegen formelhafte Mediensprache, möchten gerne »auf den Punkt« kommen. Mit einem individuellen Training helfen wir Ihnen, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Training mit Mehrwert

Wir arbeiten zu zweit vor und hinter der Kamera. So können wir uns beim Interviewtraining abwechseln und sie lernen unterschiedliche Interviewstile kennen. Profitieren Sie von unseren vielen Erfahrungen in und mit den Medien.

TV-Auftritt, Radio-Interview, Tagungsrede oder Mitarbeiterversammlung? In einem ausführlichen Briefing besprechen Sie mit uns den Anlass und Ihre Themen, die im Training eine Rolle spielen sollen.

TV-Studio oder Seminarraum, bei Ihnen im Haus oder anderswo, ein oder zwei Tage: Wir besprechen mit Ihnen, was für Sie am besten passt.

Kamera ab!

In Übungssequenzen vor der Kamera bekommen die Teilnehmer ein Gefühl für die jeweilige Situation – und Freude am Auftritt. Als Journalistinnen fragen wir genau nach und spielen bei Bedarf auch Krisen-Themen durch. In anschließenden Feedbacks werten wir gemeinsam aus: Wie ist die Wirkung? Was bleibt im Kopf des Zuschauers haften? Wie anschaulich sind die Botschaften?

Schatzkiste für die Praxis

Schritt für Schritt formulieren wir starke Beispiele, präzise Inhalte, mediengerechte Sprache. Und entwickeln dabei eine »Praxis-Schatzkiste« für viele Anlässe – mit Kernbotschaften, Geschichten und Bildern für das Kino im Kopf Ihres Publikums. Kurze theoretische Einheiten vermitteln, was hinter Mikrofon und Kamera passiert: »Wie arbeiten Journalisten? Was brauchen sie? Wie funktioniert ein Statement, was passiert in einem Interview?«

Sprechtraining

Trockener Mund, zittrige Stimme, feuchte Hände und die Zuhörer dösen entspannt vor sich hin.... Das muss nicht passieren. Einen überzeugenden Auftritt kann man erarbeiten, das Sprechen trainieren.
Dazu holen wir das Beste aus der Stimme heraus: Wie spricht man unangestrengt, wie betont man abwechslungsreich, wie gestaltet man einen Redebeitrag spannend? Und was verrät die Körpersprache? Der ganze Mensch ist das Instrument!
Wir zeigen, wie man sich richtig ausschüttelt und locker macht. Wir lassen brummen und summen. Bei uns gehört Gähnen zum Geschäft.

Trainingsformate

Training für den souveränen Auftritt vor Kamera und Mikrofon: der gute Draht zu den Medien

Training für den Umgang mit Krisen: bevor die Stricke reißen

Training für Rede oder Vortrag: Präsentieren mit Pfiff und Methode

Training für Aussprache und stimmliche Wirkung: die Stimme als Instrument

Für Führungskräfte, Geschäftsführer, Vorstände:
Coaching für den Auftritt vor Mitarbeitern: authentisch, begeisternd, anschaulich

Training für Veranstaltungen, Tagungen, Podien: moderieren leicht gemacht 

Unsere Methode

Medienlust statt Medienlast
Darum geht es uns beim gemeinsamen Arbeiten mit Ihnen: Üben mit Spaß und Methode. Mit Humor die Kamera-Hürde nehmen. Sehen, was in einem steckt. Überraschend erfreuliche Erkenntnisse über die eigene Wirkung gewinnen. Die Medienmenschen als Partner betrachten und nicht als Gegner.

Praxiswissen - professioneller Umgang mit den Medien

Üben, üben, üben – Auftritte vor der Kamera

Auswertung und Feedback - Auftritt und Wirkung

Botschaften formulieren - sprachlicher Feinschliff

Risiken und Nebenwirkungen – Medienbeispiele

Unsere Methode

Medienlust statt Medienlast
Darum geht es uns beim gemeinsamen Arbeiten mit Ihnen: Üben mit Spaß und Methode. Mit Humor die Kamera-Hürde nehmen. Sehen, was in einem steckt. Überraschend erfreuliche Erkenntnisse über die eigene Wirkung gewinnen. Die Medienmenschen als Partner betrachten und nicht als Gegner.

Praxiswissen - professioneller Umgang mit den Medien

Üben, üben, üben – Auftritte vor der Kamera

Auswertung und Feedback - Auftritt und Wirkung

Botschaften formulieren - sprachlicher Feinschliff

Risiken und Nebenwirkungen – Medienbeispiele

Unsere Kunden

  • Akademie für Publizistik
  • Amt für Soziale Dienste, Stadt Bremen
  • Arbeitnehmerkammer Bremen
  • Auswärtiges Amt
  • BKK Landesverband Mitte
  • Kanzlei CMS Hasche Sigle
  • Deutsche Lufthansa
  • GAL Hamburg
  • Greenpeace
  • Holtzbrinck-Journalistenschule, Handelsblatt-Verlag, Düsseldorf
  • Philips
  • RKK-Krankenhaus Bremen
  • Senatskanzlei Bremen
  • Senatskanzlei Hamburg
  • Städtische Verwaltung Kassel
  • Stadt Wesel
  • Städtische Verwaltung Bremen
  • Stadtwerke Münster
  • Stadtwerke Osnabrück
  • Techniker Krankenkasse
  • Universität Hamburg

Besuchen Sie den BMTD auch auf Facebook